Steuerhinterziehung

Vorgesehene Strafe bei vollendeter Steuerhinterziehung:

  • Busse im Umfang der hinterzogenen Steuer (100%) im Normalfall oder
  • Busse im Umfang von bis zu 1/3 der hinterzogenen Steuer

(bei kooperativem Verhalten des Steuerpflichtigen; leichter Fahrlässigkeit) oder

  • Busse im Umfang von 1/5 der hinterzogenen Steuer

(bei Selbstanzeige ) oder

  • Busse im Umfang von bis zu 300% der hinterzogenen Steuer

(im Wiederholungsfall; bei unkooperativem Verhalten des Steuerpflichtigen; bei besonderen steuerliche Fachkenntnisse des Steuerpflichtigen; keine Skrupel des Steuerpflichtigen)

Vorgesehene Strafe bei versuchter Steuerhinterziehung:

  • Busse im Umfang von 2/3 der Busse, welche bei vollendeter Steuerhinterziehung festzusetzen wäre

Kriterium der Bemessung der Busse: Verschulden des Steuerpflichtigen.

Zudem Bezahlung des hinterzogenen Steuerbetrags (inkl. Verzugszinsen), sofern die Voraussetzungen für Nachsteuerverfahren gegeben.

Drucken / Weiterempfehlen: